Verkehr & Mobilität

Verkehr & Mobilität der Stadt Rosbach v.d.Höhe

Die Stadt Rosbach v.d.H. liegt für den motorisierten Individualverkehr (MIV) verkehrsgünstig innerhalb der Metropolregion Frankfurt a.M. und ist Teil des unmittelbaren Einzugsgebietes des Ballungsraums Frankfurt-Rhein-Main. Die direkte Lage an der A5 ermöglicht sowohl den Anschluss nach Frankfurt a.M. als auch Richtung Norden (Gießen/ Kassel). Darüber hinaus führt die Bundesstraße B455 vom Anschlusspunkt der A5 (Ausfahrt Friedberg) durch die Gemarkung in Richtung Friedberg und Bad Nauheim. 

Die stark frequentierte B455 wird durch den autobahnbezogenen Verkehr der Bundesstraße vor allem in den Morgen- und Abendstunden sehr stark belastet. Die B455 durchteilt den Stadtteil Ober-Rosbach in zwei Hälften, die durch die jeweiligen Schwerpunkte Wohngebiet und Gewerbegebiet charakterisiert werden. 

Innerhalb Ober-Rosbachs erfolgt die Haupterschließung ausgehend von der B455 über die Homburger Straße, Friedberger Straße sowie die Nieder-Rosbacher Straße, welche auch als Hauptverbindung nach Nieder-Rosbach dient. Diese Straßen fungieren gleichzeitig als Hauptrouten für die Busse des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Zur Entlastung der B455 wurde südlich des Gewerbegebiets Ober-Rosbach die Umgehungsstraße K11 eingerichtet, welche Richtung Wöllstadt führt aber dort (noch) nicht weiterführend an die Umgehungsstraße B3 angeschlossen wurde. 

Eine weitere Verbindung nach Wöllstadt, Karben und auf die B3 bildet die Nieder-Wöllstädter Straße. Nieder-Rosbach wird zentral von Ober-Rosbach kommend von der Nieder-Rosbacher Straße und der Rodheimer Straße erschlossen. Ausgehend hiervon verläuft in südliche Richtung zur Erschließung des Stadtteils Rodheim die L3352, welche bis nach Petterweil führt. 

Rodheim wird zentral durch die Holzhäuser Straße, Kleegartenstraße, den Wirrweg, die Ringstraße und die Petterweiler Straße erschlossen. Über die Landesstraße L3352 ist der Anschluss an Ober- / Nieder-Rosbach gegeben. Die Autobahn A5 ist von Rodheim aus sowohl über die K11 bei Oberund Nieder-Rosbach zu erreichen wie auch über die L3204 entlang der Dickmühle über Köppern. Über die Petterweiler Straße und Holzhäuser Straße werden Burgholzhausen und Petterweil angebunden.



Bahn

Die Stadt Rosbach v.d.H. wird durch die Regionalbahn 16 mit einem Halt an der Grenze zwischen Ober- und Nieder-Rosbach und einem Halt in Rodheim erschlossen. Die Endhaltestellen der Linie sind die angrenzenden Gemeinden Friedberg und Friedrichsdorf, dort ist u.a. der Umstieg auf die S-Bahn-Verbindungen Richtung Bad Homburg und Frankfurt am Main möglich. 

Die beiden Bahnhöfe gehören im städtebaulichen Kontext zu den hervorzuhebenden städtebaulichen Orientierungspunkten und bilden speziell im öffentlichen Personennahverkehr die Visitenkarte der Stadt. 

Am Bahnhof in Rosbach v.d.H. befinden sich die Umsteigepunkte für den Busverkehr (Linie 33, 36, 73). Der Bahnhof in Rodheim besitzt nur für die Linie 33 in direkter Nähe einen Umsteigepunkt. Während der Bahnhof in Rosbach noch als zentraler Umsteigepunkt zwischen Bahnverkehr und Busverkehr fungiert, dient der Bahnhof in Rodheim fast ausschließlich der Abwicklung des Bahnverkehrs.



Bus

Die drei Stadtteile werden untereinander und mit dem Umland durch drei Buslinien verbunden, welche Teil des Gesamtliniennetzes der Wetterau sind. 

  • Buslinie FB-33 Friedrichsdorf - Rosbach - Friedberg 

Die Linie verbindet vor allem die Stadtteile Ober- und Nieder-Rosbach in Richtung Friedberg. Die Verbindung Richtung Rodheim, Burgholzhausen und Friedrichsdorf wird nur unregelmäßig bedient. Die Linie fungiert gleichzeitig als Nachttaxi, das auf Betreiben der Stadt Rosbach eingerichtet wurde. Hiernach verkehrt in den Abendstunden ein Kleinbus zwischen den Bahnhöfen Friedberg und Friedrichsdorf. Dieser Bus fährt mehrere zentral gelegene Haltestellen pro Abend an. 

  • Buslinie FB-36 Rosbach - Ockstadt - Bad Nauheim 

Die Linie dient vor allem als Schulbusverbindung nach Bad Nauheim und verkehrt ausschließlich durch Ober-Rosbach mit Umsteigepunkt am Bahnhof Rosbach v.d.H. Eine Verbindung nach Rodheim ist dabei nicht vorhanden. 

  •  Buslinie FB-73 Rosbach - Petterweil - Karben 

Diese Buslinie verkehrt nur unter der Woche primär als Schulbus in Richtung Karben und Petterweil und bedient hierbei alle drei Stadtteile während der Schulzeiten.

Die Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut, sodass alle Menschen das ÖPNV-Angebot problemlos nutzen können.

Schulwege

In Rosbach v.d.H. sind zwei Schulen angesiedelt, die Kapersburgschule in Ober-Rosbach beim Feldpreul-Center und die Erich-Kästner-Schule in Rodheim. Die Kapersburgschule wird vorrangig fußläufig oder mit dem PKW erreicht. Die nächsten Bushaltestellen befinden sich am Umsteigepunkt Bahnhof Rosbach. Die Erich-Kästner-Schule hingegen wird direkt durch die Linie FB-73 angebunden. 

Fuß- und Radwege

Im Bereich de Gemarkung und der drei Stadtteile befindet sich ein überwiegend funktionierendes, zusammenhängendes Fuß- und Fahrradwegenetz welches aus Pendlerwegen, Freizeitwegen und übergeordneten Wegeverbindungen besteht. Zur Analyse und Verbesserung der aktuellen Gegebenheiten im Radverkehrsnetz wurde der „Arbeitskreis Radgerechtes Rosbach“ gegründet. Dieses Gremium sammelt Ideen und entwickelt Maßnahmen zur Verbesserung der innerstädtischen Radwege sowie der Verbindungen zwischen den Stadtteilen und mit dem Umland. Die Maßnahmen werden durch die Verwaltung geprüft und aufgearbeitet und wurden bereits in Teilen zur Umsetzung beschlossen.  


Keine Abteilungen gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.