Stadtentwicklungskonzept

Stadtentwicklungskonzept

92% aller Bürger*Innen leben gerne in Rosbach! Dies war eine der Kernaussagen der umfangreichen Bürgerumfrage zur Stadtentwicklungsplanung im Rahmen der Konzeptentwicklung. Dies sollte uns alle – Politik, Verwaltung, Bürger*Innen, Vereine und Unternehmen – motivieren, diese Zufriedenheit zu erhalten oder gar weiter zu steigern.

Die Stadt Rosbach v. d. Höhe gehört mit seinen rund 13.600 Einwohnern (12/2019) zu wachsenden Kommunen in der Wetterau und ist gleichzeitig die demographisch jüngste Kommune im Kreis. Aufgrund der direkten Lage an der Autobahn A5 ist die Stadt an die Metropolregion Rhein-Main sowie Richtung Mittelhessen verkehrsgünstig erschlossen.

Die Stadt wird aus den drei Stadtteilen Ober-Rosbach, Nieder-Rosbach und Rodheim gebildet und verfügt über mehrere Naherholungsgebiete in unmittelbarer Nähe. Ein großer Teil der Gemarkung besteht aus wertvollen Naturräumen: vor allem Feld- und Wiesenflächen, Streuobstwiesen und dem westlich angrenzenden Stadtwald, welcher zum Naturpark Hochtaunus gehört.

Rosbach v. d. Höhe bietet eine nicht nur hohe Lebensqualität, sondern auch eine gut ausgebaute Infrastruktur, ein qualitativ hochwertiges Betreuungsangebot für Kinder und ein sehr reges Vereinsleben. Das Schwimmbad in Rodheim, der Bauernmarkt an der Adolf-Reichwein-Halle, die Wasserburg, unsere Sportanlagen, die Streuobstwiesen oder auch der Wald sind nur einige der zahlreichen Orte, die wichtige Identifikationspunkte bilden.

Aufgrund der beschriebenen Standortvorteile hat sich die Stadt in den letzten Jahren zu einem beliebten Wohnort und gleichzeitig zu einem begehrten Gewerbestandort entwickelt. Um das Wachstum intelligent zu lenken und nachhaltig zu gestalten, wurde ein umfassendes Stadtentwicklungskonzept erarbeitet und im April 2018 veröffentlicht.

Mit Hilfe des vorliegenden Stadtentwicklungskonzepts sollen Lösungen für die zukünftigen demografischen, ökonomischen, verkehrlichen, ökologischen, kulturellen, sportlichen und sozialen Herausforderungen der Stadt gefunden und die hieraus erforderlichen Handlungsfelder und Maßnahmen abgeleitet werden.

Stadtentwicklungskonzepte stellen als Instrument der Stadtentwicklung einen Orientierungsrahmen für die zukünftige, langfristige Entwicklung einer Stadt dar.

Neben den acht übergeordneten Zielen (Stadtteile verbinden, Integrierter Gesamtansatz, Moderates Wachstum, Bürgerdialog, Schutz von Natur und Landschaft, Einbindung aller Altersgruppen, Barrierefreiheit & Nachhaltigkeit) wurden sechs Leitbilder formuliert, welche die wichtigen Schwerpunktthemen bilden und sich in ihrem Zusammenwirken gegenseitig bedingen und Synergieeffekte ermöglichen:

  • Grünes Rosbach
  • Mobilität verbindet
  • Attraktive Stadtteile
  • Nachhaltige Wohn- und Siedlungsentwicklung
  • Wirtschaftsstarkes Rosbach
  • Aktivitäten für Jung und Alt

Den Leitbildern wurden jeweils Handlungsfelder zugeordnet, welche die Aufgabenbereiche und Handlungsschwerpunkte beschreiben. Diesen wiederum sind jeweils konkrete Maßnahmen zugeordnet. Sie definieren Handlungs- und Vertiefungsbereiche. Die Maßnahmen sind dabei als kurz-, mittel- und langfristige Projekte angelegt. Weitere, nicht klar zuzuordnende Anregungen und Themen aus dem Beteiligungsprozess in der Kategorie „Nachtrag“ des Konzepts festgehalten.

Selbstverständlich können nicht alle erarbeiteten Ziele gleichzeitig erfüllt werden, doch mit dem Stadtentwicklungskonzept liegt ein Maßnahmenplan vor, der die wichtigsten Projekte zur Weiterentwicklung von Rosbach v. d. Höhe enthält.

Für Fragen oder Anregungen rund um das Thema Stadtentwicklung stehen Ihnen als zentrale Anlaufstelle gerne zur Verfügung.


Dokument herunterladen


Artikel zum Thema

Ihr Kontakt zu uns
Keine Abteilungen gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.