Hier geht´s zur Beantragung der Briefwahl

Onlinebeantragung des Wahlscheins

Auf der Vorderseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich die Wählerverzeichnisnummer, die für die Onlinebeantragung notwendig ist.

Über den folgenden Link gelangen Sie zur Onlinebeantragung des Wahlscheins:

Wahlen und Volksabstimmungen

Hier finden Sie alle Informationen zu vergangenen und anstehenden Wahlen und Volksabstimmungen.

 

Europawahl am 26. Mai 2019

Hier erhalten Sie alle Informationen zur anstehenden Europawahl am 26. Mai 2019:

 

40 Listen auf dem Stimmzettel für die Europawahl 2019

Landeswahlleiter für Hessen

04.04.2019

Wie der Bundeswahlleiter heute mitteilte, werden 40 Parteien und sonstige politische Vereinigungen in Hessen an der Wahl der Abgeordneten zum 9. Europäischen Parlament teilnehmen; im Jahr 2014 standen 24 Wahlvorschläge auf dem Stimmzettel. 39 der 40 zugelassenen Parteien und sonstige politische Vereinigungen haben eine gemeinsame Liste für alle Bundesländer eingereicht. Die CDU tritt mit einer Landesliste in Hessen an.

Bei der Europawahl im Jahr 2014 waren von den 96 Abgeordneten aus der Bundesrepublik Deutschland zwei Bewerber aus der hessischen Landesliste der CDU, eine Bewerberin und ein Bewerber der SPD, ein Bewerber der GRÜNEN und eine Bewerberin der PIRATEN mit Wohnsitz in Hessen über die Bundeslisten dieser Parteien ins Europäische Parlament gewählt worden. Auch in der nächsten Wahlperiode werden 96 deutsche Abgeordnete im Europäischen Parlament vertreten sein.

Folgende Parteien und politische Vereinigungen nehmen an der Wahl der Abgeordneten zum 9. Europäischen Parlament teil:


1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
3. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
4. Alternative für Deutschland (AfD)
5. DIE LINKE (DIE LINKE)
6. Freie Demokratische Partei (FDP)
7. Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
8. PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
9. FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)
10. Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
11. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
12. Familien-Partei Deutschlands (FAMILIE)
13. Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung – Politik für die Menschen (Volksabstimmung)
14. Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
15. Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
16. Bayernpartei (BP)
17. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
18. Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (SGP)
19. Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL (TIERSCHUTZ hier!)
20. Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)
21. Bündnis C – Christen für Deutschland (Bündnis C)
22. Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG)
23. Bündnis Grundeinkommen - Die Grundeinkommenspartei (BGE)
24. Demokratie DIREKT! (DIE DIREKTE!)
25. Demokratie in Europa - DiEM25
26. DER DRITTE WEG (III. Weg)
27. Die Grauen – Für alle Generationen (Die Grauen)
28. DIE RECHTE – Partei für Volksabstimmung, Souveränität und Heimatschutz (DIE RECHTE)
29. Die Violetten (DIE VIOLETTEN)
30. Europäische Partei LIEBE (LIEBE)
31. Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN)
32. Graue Panther (Graue Panther)
33. LKR – Bernd Lucke und die Liberal-Konservativen Reformer
34. Menschliche Welt – für das Wohl und Glücklichsein aller (MENSCHLICHE WELT)
35. Neue Liberale – Die Sozialliberalen (NL)
36. Ökologische Linke (ÖkoLinX)
37. Partei der Humanisten (Die Humanisten)
38. PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE)
39. Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)
40. Volt Deutschland (Volt)

In dieser Reihenfolge werden die Wahlvorschläge auf dem Stimmzettel erscheinen. Sie richtet sich nach der Zahl der bei der letzten Europawahl in Hessen gewonnenen Stimmen. Parteien und sonstige politische Vereinigungen, die 2014 nicht kandidiert haben, schließen sich ab Listennummer 19 in alphabetischer Reihenfolge der Parteinamen an. Ein Musterstimmzettel für die Europawahl in Hessen wird in Kürze ins Themenportal wahlen.hessen.de eingestellt.

Kontakt für Pressevertreter:

Wahlleiter: Landeswahlleiter für Hessen
Telefon: 0611-353-1681
Fax: 0611-32712-1681
E-Mail: wahlen@hmdis@hessen.de

Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden

 

Bürgermeisterstichwahl vom 11. November 2018

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Bürgermeisterstichwahl vom 11. November 2018:

 

Bürgermeisterwahl vom 28. Oktober 2018

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl vom 28. Oktober 2018:

 

Landtagswahl vom 28. Oktober 2018

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Landtagswahl vom 28. Oktober 2018:

 

Volksabstimmungen 2018 - Vorläufige Abstimmungsergebnisse ermittelt

01.11.2018

Die Auszählungswahlvorstände der Städte und Gemeinden haben die Stimmermittlung für die 15 Volksabstimmungen abgeschlossen. Die vorläufigen Ergebnisse sind im Internet unter der Adresse https://statistik-hessen.de/v_2018/html/   veröffentlicht. Danach haben die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger allen vom Hessischen Landtag beschlossenen Verfassungsänderungen mit der Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen zugestimmt.

Die endgültigen Ergebnisse der 15 Volksabstimmungen werden am 16. November 2018 durch den Landeswahlausschuss festgestellt.

Kontakt für Pressevertreter
Wahlleiter: Landeswahlleiter für Hessen
Telefon: 0611-353-1681
Fax: 0611-32712-1681
E-Mail: wahlen@hmdis.hessen.de
Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden

 

Volksabstimmungen vom 28. Oktober 2018

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Volksabstimmungen vom 28. Oktober 2018:

 

Landratswahl vom 04. März 2018

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Landratswahl vom 04. März 2018:

 

Stichwahl Landrat

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Stichwahl des Landrates vom 18. März 2018:

 

Bundestagswahl vom 24. September 2017

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Bundestagswahl vom 24. September 2017.

 

Europawahl vom 25. Mai 2014

Hier erhalten Sie die Ergebnisse der Europawahl vom 25. Mai 2014.

Wahlhelfer gesucht

Wahlhelfer

Die Stadt Rosbach v.d.Höhe sucht ständig engagierte und zuverlässige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Diese können in allgemeinen Wahlvorständen (in einem Wahllokal) oder in Briefwahlvorständen (Briefwahlauszählstellen) mitarbeiten.

Allgemeine Wahlvorstände organisieren am Wahltag ganztägig die Stimmabgabe und abends die Auszählung der Stimmzettel. Briefwahlvorstände beginnen ihre Tätigkeit nachmittags mit der Zulassung der Wahlbriefe und übernehmen abends die Stimmauszählung.

Wahlhelfer/in kann jeder werden, der auch wahlberechtigt ist, d.h. insbesondere muss das 18. Lebensjahr erreicht sein, je nach Wahl die entsprechende Staatsangehörigkeit (deutsch bzw. EU-Staatsbürgerschaft) vorliegen und der Hauptwohnsitz seit mindestens 3 Monaten im entsprechenden Wahlbezirk liegen.

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die Mitglieder der Wahlvorstände und Briefwahlvorstände werden vorab geschult. Darüber hinaus erhalten alle Wahlhelfer/innen ein Merkblatt.

Wünsche der Wahlhelfer/innen hinsichtlich ihrer Funktion und des Einsatzortes werden soweit wie möglich berücksichtigt.

Der Einsatz als Wahlhelfer/in wird belohnt. Es wird eine Entschädigung in Höhe von 35 € gezahlt.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Ansprechpartner und Links

Ansprechpartner

Frauke Stock
Tel.: 06003 / 822 – 34
E-Mail: stock@rosbach-hessen.de

 

Links

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.wahlen.hessen.de