Kinder-Kunst im Rathaus in Rosbach vor der Höhe

Gemälde von VzF-Kita-Kindern sind auf Wanderausstellung und machen Halt im Rosbacher Rathaus

Seit Montag, dem 03. Juni 2019, werden im Eingangsbereich des Rosbacher Rathauses Gemälde von Kita-Kindern des VzF (Verein zur Förderung der Integration Behinderter e.V.) ausgestellt.
Der Verein, der gerade die Kita im Neubaugebiet „Die Sang“ baut, feierte im Februar 50-jähriges Bestehen.
Im Rahmen dessen haben sechs Kinder aus der Oberurseler VzF-Kita Eichwäldchen Werke von großen Künstlern wie Eugène Boudin, Henri Matisse und Paul Klee nachgemalt. Das Besondere dabei: Alle Maler waren ebenso 50 Jahre alt, als sie diese Bilder schufen.
Die Kinder haben sich aus einer Vorauswahl ihr Vorbild-Bild selbst aussuchen dürfen und malten es auch ganz allein. Die Kita-eigene Kunstpädagogin Nuray Caliskan achtete nur darauf, dass die Kinder Stück für Stück arbeiten, half beim Fokussieren auf Details und den Proportionen. „Ich freue mich, dass die Kinder im Atelier neben dem Malen auch gegenseitigen Respekt lernen. Jeder ist da, um etwas Schönes zu schaffen – alle haben den Fokus auf dem Positiven“, sagt Caliskan.
In jeder VzF-Kita gibt es Kreativ-Angebote für die Kinder. Malen, Basteln, Kneten macht allen Kindern Spaß. Doch kreative Prozesse vermögen noch mehr: Durch das selbst Erbauen, Erschaffen und Kreieren wird das Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt. Sie lernen Mitgestalten und Mitmachen. Während des kreativen Prozesses können Kinder zudem Erlebnisse verarbeiten.
Im Mittelpunkt steht dabei nicht das perfekte Kunstwerk, sondern die Förderung von Fantasie und Ausdrucksfähigkeit. „Kreativität trägt wesentlich zu einer gesunden Entwicklung der Kinder bei. Durch die ästhetische Bildung begreifen die Kinder die Welt“, weiß auch Nasser Djafari, Vorstandsvorsitzender des VzF.
Die erste Station der Wanderausstellung der Kinder-Gemälde war das Rathaus Oberursel, dem Heimatort des Vereins. Als weitere Stationen sind die Rathäuser in Neu-Anspach und Grävenwiesbach geplant.

Zurück