Besucheransturm bei bestem Sommerwetter

Das diesjährige Schwimmbadfest lockte bei herrlichem Sommerwetter hunderte von Gästen an. Von früh bis spät in die Nacht bot die Stadt Rosbach zusammen mit den Rodheimer Weihnachtsmännern und der Tanzgarde Rodheim ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, das die Gäste aus Rosbach und Umgebung begeisterte. Natürlich wurden auch wieder leckere Speisen und Getränke angeboten und von Kuchen, Eis über Waffeln bis Schnitzel, Salate oder Fischgerichten – hier gab es eine große Auswahl für Jedermann.

Die Moderation übernahm wie jedes Jahr Steffen Fritzel in seiner gewohnt lustigen und professionellen Art. Neben Schlauchbootrennen und Lanzenstechen im Schwimmbecken, Hüpfburg und einem Riesen-Fußball-Dart gab es zahlreiche Showeinlagen auf der großen Bühne. Um 15 Uhr starteten die „Bumblebees“ der Tanzgarde Rodheim schwungvoll mit ihrem Tanz zum Hit „Can’t stop the Feeling“. Die „Little Devils“ präsentierten anschließend ihren Tanz „Legendär“ mit rasanten Schrittfolgen und einer doppelten Hebefigur zum Abschluss und wurden mit viel Applaus belohnt. Auch die Truppe der „Crazy Devils“ begeisterte mit ihren engagierten Trainerinnen Jasmin Friedrich, Julia Bernhard und Vanessa Toussant und die Jugendgruppe des Rock’n’Roll-Clubs LOLLYPOP entführte die Gäste zum Abschluss des Nachmittagsprogramms in die 50er Jahre.

Zusammen mit der Blütenkönigin Chiara I. und ihren Blütenkindern Laurine und Carlotta, begrüßte um 17 Uhr Bürgermeister Thomas Alber die Gäste und versprach: „Der Erhalt des Schwimmbads ist gesichert. Wir planen eine Renovierung des Beckens an diesem Standort.“ Dies sorgte für kräftigen Applaus. Außerdem gab es zwei Spendenübergaben. Die Rodheimer Weihnachtsmänner spendeten ihren Erlös aus der Fanmeile des Ironman von 250 Euro an den Elternverein für Leukämie- und krebskranke Kinder Gießen. Der stellvertretende Vorsitzende des Elternvereins, Frithjof Buhr, nahm die Spende dankbar entgegen. Zudem überreichte Svenja Nagel von „Biene’s Gesundheitssport“ eine Spende über 200 Euro an den Vorsitzenden des Vereins „Die Rettungsschwimmer“, Wolfgang Brück, für die Verschönerung des Schwimmbads.

Unter Sternenhimmel, in lauer Sommerluft, wurde dann ab 20 Uhr mit „MIXXED UP“, der Blockbuster-Coverband, getanzt, gesungen und gerockt. Und als Höhepunkt brachte das bekannte Männerballett „Bewegte Männer“ aus Assenheim ab 22 Uhr die Menge zum Toben. Sie zeigten eine rasant-komische Show um einen Schiffbrüchigen und seine Rettung. Bis spät in die Nacht wurde ausgiebig gefeiert und gelacht – ein rundum gelungenes Fest!

 

Copyright der letzten 3 Bilder: Marius Harpel

 

Zurück