Alter Stadtkern von Ober-Rosbach war am Samstag kurzfristig ohne Wasserversorgung

Am Samstag, 15.12.2018, kam es in der Bleichstraße zu Winterbeginn zu einem Schaden an der Hauptwasserversorgungsleitung. Dort verlaufen die drei Hauptwasserleitungen vom Hochbehälter nach Nieder- und Ober-Rosbach und versorgen die beiden Stadtteile mit Trinkwasser. Die Leitung musste kurzfristig außer Betrieb genommen werden, somit war der alte Stadtkern von Ober-Rosbach rund 15 Minuten ohne Wasserversorgung. Der Schaden konnte behoben werden.

Der weitere Verlauf des Versorgungsnetzes wird aktuell geprüft, da aufgrund der schnellen Entleerung und schnellen Füllung der Leitung weitere Leitungssetzungen nicht ausgeschlossen werden können. Im Vorfeld war bei Untersuchungen des verrohrten ehemaligen Mühlgrabens in diesem Bereich bereits festgestellt worden, dass dieser Kanal ebenfalls erheblich geschädigt ist und erneuert werden muss. Die Bleichstraße gehört auch wegen der maroden Fahrbahn seit 2015 zu den sanierungsbedürftigen Straßen im Straßenbauprogramm I und wird im nächsten Jahr grundsaniert. Die Maßnahme wird noch im Dezember ausgeschrieben und soll im kommenden Jahr von März bis Dezember ausgeführt werden. Aufgrund der gebündelten Lage von mehreren Trinkwasserhauptleitungen, zweier Entwässerungskanäle sowie weiterer Versorgungsleitungen bzw. -kabel und der vorhandenen Schäden wird eine aufwändige Maßnahme erwartet. Die Anlieger wurden hierzu bereits in einer Sitzung des Ortsbeirates um Verständnis gebeten.

Zurück