Das war das Blütenfest 2018

Besucherrekord auf dem Blütenfest 2018

Bei herrlichem Wetter und abwechslungsreichem Programm war das diesjährige Rosbacher Blütenfest ein riesiger Erfolg. Die drei Tage waren vollgepackt mit Überraschungen, Vorführungen, großen Open Air Konzerten, viel Spiel und Spaß und lockten so viele Besucher aus Rosbach und der Umgebung an, wie noch nie.

Am Freitag startete das bunte Treiben mit den Fahrgeschäften auf dem Festplatz. Wer mutig genug war, konnte sich auf dem „Drop-Zone-Tower“ 17 Meter in die Tiefe fallen lassen. Auf dem angrenzenden Bauernmarkt vor der Adolf-Reichwein-Halle legte am Nachmittag DJ Robby Hildmann aus Rosbach auf und stimmte die Gäste in das Blütenfest-Wochenende ein.

Clubnight auf dem Festplatz

Familie im Takt (F.I.T.) hieß es dann am Freitagabend. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr ging das Saison Opening der F.I.T. Veranstaltung in die zweite Runde. 3 DJs sorgten mit Elektrosound und toller Lichtshow für ausgelassene Stimmung und verwandelten den Festplatz in einen großen Open-Air-Club. Hunderte Besucher tanzten ausgelassen bis spät in die Nacht.

Neubürgerempfang und Vereinsnachmittag

Am Samstagmittag empfingen Bürgermeister Thomas Alber und die drei Ortsvorsteher Rainer Schaub, Christian Lamping und Dr. Volker Hoffmann Rosbacher Neubürger bei einem Stehempfang und gaben Informationen zur Stadt, zu anstehenden Veranstaltungen und neuen Projekten. Auch die Bürgermeister der Partnerstädte von Rosbach, nämlich Netzschkau, Ciechanowiec und St. Germain les Corbeil, waren mit dabei. Zeitgleich begannen die Rosbacher Vereine ihr buntes und abwechslungsreiches Programm auf dem Festplatz. Dieses Jahr stellten weit über 20 Vereine und Kirchen ihre vielfältigen Angebote vor und standen den Besuchern vor Ort mit kompetenten Ansprechpersonen zur Verfügung. Egal ob aus dem Bereich Sport, Musik, Natur oder Geschichte - hier konnten sich die großen und kleinen Besucher aktiv einbringen und die Vereine kennenlernen.

Offizielle Eröffnung des Blütenfests

Die offizielle Eröffnung des Blütenfests übernahm Bürgermeister Thomas Alber zusammen mit der Blütenkönigin Jana I. Und auch wenn die Spannung zu diesem Zeitpunkt schon groß war, welche neue Blütenkönigin die Stadt für das kommende Jahr repräsentieren würde, blieb dies streng geheim und sollte erst am Abend gelüftet werden. Mit Livemusik der Band „Local Call“ verging ein lebendiger Nachmittag bei herrlichem Wetter und vielen gutgelaunten Besuchern.

Der Blütenball und die neue Blütenkönigin

Der Höhepunkt am Samstag war natürlich der Blütenball. Es erwartete die Gäste ein großartiges Show- und Musikprogramm. So begeisterte die A-cappella-Band Allegría die Gäste mit ihren traumhaften Stimmen und gefühlvollen Balladen. Und der Moderator Magic-Charles fand immer das richtige Wort zum richtigen Zeitpunkt. Er sorgte für viel Stimmung und Gelächter mit seinen Zaubertricks und als Bauchredner.

Und dann war es soweit: Bürgermeister Thomas Alber krönte feierlich die bis dahin geheim gehaltene Nachfolgerin von Jana I.: Die neue Blütenkönigin heißt Chiara I. und wird im kommenden Jahr als Repräsentantin die Stadt auf verschiedenen Veranstaltungen in der Region vertreten. Jana I. verabschiedete sich und erzählte etwas wehmütig von ihren vielen schönen Erlebnissen, die sie im letzten Jahr erfahren durfte. Sie wünschte der neue Blütenkönigin genauso viel Freude an ihren neuen Aufgaben und übergab das Wort an Chiara I. „Schon als ich klein war, war es mein Traum, einmal die Blütenkönigin von Rosbach zu werden“, so die neue Blütenkönigin. Sie freue sich sehr, Rosbach repräsentieren zu dürfen. Dann tanzte sie schwungvoll mit Bürgermeister Thomas Alber in ihre Amtszeit und in eine unvergessliche Ballnacht.

Familien Sonntag mit großem Festumzug

Am Sonntagmorgen fand auch dieses Jahr ein Open Air Gottesdienst mit Begleitung des Posaunenchors Rosbach auf dem Platz vor der Adolf-Reichwein-Halle statt. Beim anschließenden Frühlingskonzert des Musikvereins Harmonie füllte sich der Festplatz nach und nach mit Besuchern, die gespannt dem Festumzug von der Wasserburg in Nieder-Rosbach entgegen sahen. Und die Kinder freuten sich auf die Vergabe der Luftballons für den schon traditionellen Luftballonwettbewerb nach dem Umzug. Dieses Jahr begleiteten etwa 50 Oldtimer die Kutsche der neuen Blütenkönigin. Viele Besucher standen an der Strecke des Umzugs und feierten die neue Königin und die vielen schönen alten Prachtexemplare, die auch nach dem Umzug noch auf dem Festplatz bewundert werden konnten.

Mit der offiziellen Amtsübergabe von Jana I. an die neue Blütenkönigin Chiara I. erreichte das Blütenfest einen weiteren Höhepunkt. Die neue Amtsinhaberin begrüßte die Gäste ganz herzlich. Auf der Bühne wurden danach die Gewinner des letztjährigen Luftballonwettbewerbs geehrt – den weitesten Weg legte der Gewinner-Ballon mit 428 Kilometern nach Wöhrden zurück. Viele kleine Besucher freuten sich nun auf das Kindertheater der „Rosbacher Rambelichtchen“ mit seinem Stück „Vorsicht! Räuber im Beinhardswald!“ in der Adolf-Reichwein-Halle und im Anschluss verteilte die neue Blütenkönigin Brezeln und natürlich auch ihre Autogrammkarten. Mit Livemusik vom „Upright Trio“ lud der Festplatz am späten Sonntagnachmittag noch einmal zum gemütlichen Beisammensein ein.

Rock Cover Band „Pfund“ rockt den Festplatz zum krönenden Abschluss

Den Abschluss des Blütenfests machte am Sonntagabend die Rockcover Band „Pfund“ – die vier Pfundskerle spielten Songs aus den letzten vier Jahrzehnten und rockten vor hunderten Besuchern den Festplatz. So ließ sich der Sänger mit dem „Drop-Zone-Tower“ 17 Meter in die Tiefe fallen und sang dazu den Song „Free Falling“. Die Zuschauer tobten und tanzten bis spät in die Nacht. „Pfund“ versprach, auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder dabei zu sein.