Baumaßnahmen/Umleitungen

Bitte beachten Sie die aktuellen verkehrsregelnden Anordnungen:

 

Vollsperrung Teilstück Wetteraustraße

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund einer Baumaßnahme mit Aufstellung eines Baukrans wird die Wetteraustraße auf Höhe der Liegenschaft Gutenbergstraße 38 vom 27.05.2019 bis voraussichtlich 23.06.2019 für den Fahrverkehr voll gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung zwischen Gutenbergstraße und Am Heegstock wird während der Bauzeit aufgehoben. Für den Fahrverkehr ist dieses Teilstück der Wetteraustraße aus Richtung Nieder-Wöllstädter-Straße bzw. Am Heegstock bis zum Baustellenbereich als Sackgasse befahrbar.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

BAB 5: Nächtliche Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen in der Zeit vom 18.05.2019 ab 23:00 Uhr bis 19.05.2019 um 7:00 Uhr

Wie von Hessen Mobil angekündigt, starten im Zug der A 5 zwischen den Anschlussstelle Friedberg und Ober-Mörlen in Kürze die Arbeiten zur Instandsetzung der beiden Gehwegbrücken bei Friedberg/Ockstadt und Rosbach v.d.H./Ober-Rosbach.

An den Brückenbauwerken wurden erhebliche Schädigungen festgestellt. Davon ist unter anderem auch das Brückengeländer betroffen.  An der Brücke bei Friedberg/Ockstadt konnte dadurch die Sicherheit für die Fußgänger leider nicht mehr gewährleistet werden und die Fußgängerbrücke musste über einen längeren Zeitraum zunächst gesperrt werden.

Damit Synergieeffekte ausgenutzt können, führt Hessen Mobil die Instandsetzungsarbeiten nunmehr an den beiden Fußgängerbrücken gleichzeitig durch. Hierzu werden die zwei Bauwerke vollständig demontiert, ausgehoben, abtransportiert und dann zentral im Werk instandgesetzt. Nach erfolgter Instandsetzung werden  im Herbst die beiden Bauwerke wieder eingehoben.

Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer auf der A 5 möglichst gering zu halten, erfolgt der Aus- bzw. Einhub der beiden Brücken jeweils während  einer nächtlichen Vollsperrung des Streckenabschnittes zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Bad Nauheim. Hierzu wird  der Verkehr in der Zeit vom 18.05.2019 ab 23:00 Uhr bis 19.05.2019 um 7:00 Uhr großräumig umgeleitet:

  • A 3  aus Richtung Köln ab dem Frankfurter Kreuz über die A 3, B 45 und B 43 zum Hanauer Kreuz und auf  der A 45 weiter zum Gambacher Kreuz und wieder zur A5
  • A 3 aus Richtung  Würzburg ab dem Frankfurter Kreuz über die A 3 mit der Zielrichtung Dortmund
  • A 5 aus Richtung Basel ab dem Frankfurter Kreuz über die A 3, B 45 und B 43 zum Hanauer Kreuz und auf  der A 45 weiter zum Gambacher Kreuz und wieder zur A5
  • A 661 aus Richtung Oberursel ab dem Bad Homburger Kreuz über die 661 zum Offenbacher Kreuz und danach über die A 3, B 45 und B 43 zum Hanauer Kreuz und auf  der A 45 weiter zum Gambacher Kreuz und wieder zur A5
  • A 661 aus Richtung Egelsbach  ab dem Preungesheimer Dreieck auf der B 3 zur A5 Anschlussstelle Bad Nauheim

Darüber hinaus wird zwischen den Anschlussstellen Friedberg, Ober-Mörlen und Bad Nauheim  eine kleinräumige Umleitung eingerichtet. Diese wird ab der Anschlussstelle Friedberg über die B 455 und die B3 zur Anschlusstelle Bad Nauheim geführt. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend.
Auch eine Sperrung der Einfahrt  in Fahrtrichtung Kassel ist  ist an der Anschlussstelle Friedberg während  der Brückenmaßnahme erforderlich. Ebenso ist  in Fahrtrichtung Frankfurt zugleich eine Einfahrt auf die A 5 an den Anschlussstellen in Ober-Mörlen und Bad Nauheim nicht möglich.   Diese Verkehrsteilnehmer werden gleichermaßen dann über die bestehende  kleinräumige Umleitung geführt.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

 

 

Sperrung eines Teilbereiches der Hauptstraße anlässlich des Rodheimer Bürger-Marktes

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Anlässlich des Rodheimer Bürger Marktes wird die Hauptstraße zwischen Amtgasse und Rosbacher Straße am 08.06.2019 von ca. 07.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr für den Fahrverkehr gesperrt.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die mit den Verkehrsmaßnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten.

Straßensperrung anlässlich des Straßenfestes des Gesangvereins Eintracht 1842 e. V. in Rodheim v. d. Höhe

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird in Abstimmung mit der Polizeidirektion Friedberg folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Anlässlich des Straßenfestes des Gesangvereins Eintracht 1842 e. V. wird die Parkstraße sowie die Holzhäuser Straße zwischen Pfortgasse und Alte Gasse in der Zeit vom 07.06.2019 bis 09.06.2019 für den Fahrverkehr gesperrt.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

BAB 5: Beginn der Instandsetzungsarbeiten an der Erlenbachbrücke zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg in Fahrtrichtung Gießen

Wie bereits von Hessen Mobil mitgeteilt, wurden an der BAB 5 zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg in der Gemarkung Rosbach v.d.H. akute Brückeschäden an der Erlenbachbrücke festgestellt. An dem betroffenen Brückenbauwerk ist der dort vorhandene Lagersockel am Widerlager sehr stark beschädigt.  Der Sockel ist zwar ein unscheinbares Bauteil und befindet sich auf der Unterseite der Brücke, ist aber dennoch wichtig zur Ableitung der Lasten aus dem Brückenüberbau über das Widerlager in den Baugrund.  Dementsprechend musste der Seitenstreifen in dem betroffenen Bereich bei Autobahnkilometer 473 kurzfristig gesperrt werden, insbesondere um weitere Belastungen auf das beschädigte Bauteil zu vermeiden. Für die Verkehrsteilnehmer in nördlicher Fahrtrichtung war dadurch zunächst keine durchgängige Nutzung des Seitenstreifens, insbesondere im Hinblick auf die temporäre Seitenstreifenfreigabe, möglich.  

Im Zusammenhang mit dem geplanten Bau einer Nothaltebucht in unmittelbarer Nähe wurde die Verkehrsführung zur  Herstellung der geplanten Bucht kurz vor der AS Friedberg nunmehr sowohl zeitlich als auch räumlich vorgezogen. Der vorgelagerte Brückenbereich wird dabei mit erfasst und kann somit ebenfalls wieder belastungsfrei gehalten werden. Alle drei Fahrstreifen sowie der Seitenstreifen werden unter Einengung am Baubereich vorbeigeführt.  Den Verkehrsteilnehmern in Fahrtrichtung Norden stehen somit, zwar eingeengt, aber dennoch wieder alle drei Fahrspuren sowie auch der Seitenstreifen und damit auch die temporäre Seitenstreifenfreigabe zur Verfügung.

Das Brückenbauwerk über den Erlenbach besteht insgesamt aus vier separaten Überbauten. Der aufgetretene Schaden befindet sich an dem zur Verbreiterung der BAB 5 angebauten Teilbauwerk. Die Begutachtung, Bauvorbereitung und Vergabe sind bereits abgeschlossen, so dass ab kommenden Montag, den 29.04.2019 mit der notwendigen Instandsetzung begonnen werden kann. Die Arbeiten erfolgen im Wesentlichen unterhalb des Bauwerks und sind daher für die Verkehrsteilnehmer nicht ohne weiteres erkennbar. Dennoch können die Arbeiten nur durchgeführt werden, wenn sich der betreffende Bereich des Bauwerks in einem belastungsfreien Zustand, also ohne entsprechende Belastungen durch den Verkehr, befindet.

Sofern die Instandsetzungsarbeiten wie vorgesehen durchgeführt werden können, wird von einer Fertigstellung bis Ende Juni ausgegangen. Auch der Bau der Nothaltebucht in dem betroffenen Bereich soll bis dahin bereits abgeschlossen sein, so dass mit Beginn der Sommerferien Anfang Juli dieser Streckenabschnitt wieder uneingeschränkt befahren werden kann.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die Änderungen in der Verkehrsführung entsprechend einzustellen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

A 5: Hessen Mobil nutzt Synergieeffekte - Seitenstreifen im Bereich der Anschlussstelle Friedberg wird wieder freigegeben

Wie von Hessen Mobil berichtet musste aufgrund eines akuten Brückeschadens auf der A 5 zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg  in der Gemarkung Rosbach v.d.H. bei Autobahnkilometer 473  der Seitenstreifen gesperrt werden. Für die Verkehrsteilnehmer in nördlicher Fahrtrichtung war dadurch zunächst in diesem Bereich keine durchgängige Nutzung des Seitenstreifens, insbesondere im Hinblick auf die temporäre Seitenstreifenfreigabe, möglich.

Um die Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer weiterhin aufrechterhalten zu können und um größere Folgeschäden zu vermeiden, wurde eine Teilsperrung des Seitenstreifens auf der A 5 jedoch aufgrund "Gefahr im Verzug" unumgänglich. Derzeit erfolgt die Bauvorbereitung für die geplante Instandsetzungsmaßnahme. Der Beginn der Brückenarbeiten wird für Anfang  Mai 2019 angestrebt. Die erforderliche Bauzeit wird aller Voraussicht nach dann etwa sieben Wochen betragen.

In jedem Fall ist bereits schon jetzt abzusehen, dass eine Freigabe des gesperrten Bereichs erst nach Instandsetzung des Brückenschadens erfolgen kann. Die notwendigen Sanierungsarbeiten werden aller Voraussicht nach im Wesentlichen unterhalb des Bauwerks erfolgen und sind daher für die Verkehrsteilnehmer nicht ohne weiteres erkennbar. Dennoch können die Arbeiten nur durchgeführt werden, wenn sich der betreffende Bereich des Bauwerks in einem belastungsfreien Zustand, also ohne entsprechende Belastungen durch den Verkehr, befindet.

Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer auf dem ohnehin schon stark belasteten Abschnitt der BAB 5 möglichst gering zu halten, können im vorliegenden Fall jedoch Synergieeffekte ausgenutzt werden. Ebenfalls auf dem Abschnitt  zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der AS Friedberg wurde seit letzter Woche mit dem Bau von insgesamt sieben Nothaltebuchten begonnen wurde; vier in Fahrtrichtung Kassel und drei in Fahrtrichtung Basel. Diese Nothaltebuchten können während eines Notfalls oder einer Panne Haltemöglichkeiten bieten.

Es ist ein großer Vorteil, dass sich die Erlenbachbrücke bei km 473 in unmittelbarer Nähe zu der geplanten Nothaltebucht ab km 473,050 kurz vor der Anschlussstelle Friedberg befindet. Nach Auftreten des Brückenschadens wurde der Bauablauf zur Herstellung der Nothaltebuchten zeitlich abgeändert und auf die neuen Gegebenheiten angepasst. Die Verkehrsführung zur Herstellung der geplanten Bucht kurz vor der AS Friedberg wurde daher vorgezogen und wird derzeit bereits eingerichtet.
Dabei werden alle drei Fahrstreifen sowie der Seitenstreifen unter Einengung am Baubereich vorbeigeführt. Der vorgelagerte Brückenbereich wird dabei mit erfasst und kann somit ebenfalls wieder belastungsfrei gehalten werden.

Den Verkehrsteilnehmern in Fahrtrichtung Norden stehen damit, lediglich eingeengt, wieder alle drei Fahrspuren sowie auch der Seitenstreifen und damit auch wieder die temporäre Seitenstreifenfreigabe zur Verfügung.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

Vollsperrung Mauergasse in Rodheim v. d. Höhe

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Mauergasse im Bereich zwischen der Grabengasse und Rosbacher Straße ab dem 23.04. bis voraussichtlich 11.10.2019 für den Fahrverkehr voll gesperrt.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

Pressemitteilung von Hessen Mobil: A5: Akute Brückenschäden erfordern vorübergehende Sperrung des Seitenstreifens in Fahrtrichtung Gießen zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg

Auf der A 5 zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg musste in der Gemarkung Rosbach v.d.H. bei Autobahnkilometer 173  kurzfristig der Seitenstreifen aufgrund akuter Brückenschäden gesperrt werden. Für die Verkehrsteilnehmer in nördlicher Fahrtrichtung ist in diesem Bereich derzeit daher keine durchgängige Nutzung des Seitenstreifens, insbesondere im Hinblick auf die temporäre Seitenstreifenfreigabe, möglich.  An dem betroffenen Brückenbauwerk über den Erlenbach ist der dort vorhandene Lagersockel am Widerlager sehr stark beschädigt.  Der Sockel ist zwar ein unscheinbares Bauteil und befindet sich auf der Unterseite der Brücke, ist aber dennoch wichtig zur Ableitung der Lasten aus dem Brückenüberbau über das Widerlager in den Baugrund.  

Um die Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer weiterhin aufrechterhalten zu können und um größere Folgeschäden zu vermeiden, wurde eine Teilsperrung des Seitenstreifens auf der A 5 jedoch aufgrund "Gefahr im Verzug" unumgänglich. Aktuell erfolgt eine Begutachtung des aufgetretenen Schadens und Festlegung der erforderlichen weiteren Schritte. In jedem Fall ist bereits schon jetzt abzusehen, dass eine Freigabe des gesperrten Bereichs erst nach Instandsetzung des Brückenschadens erfolgen kann. Die notwendigen Sanierungsarbeiten werden aller Voraussicht nach im Wesentlichen unterhalb des Bauwerks erfolgen und sind daher für die Verkehrsteilnehmer nicht ohne weiteres erkennbar. Dennoch können die Arbeiten nur durchgeführt werden, wenn sich der betreffende Bereich des Bauwerks in einem belastungsfreien Zustand, also ohne entsprechende Belastungen durch den Verkehr, befindet.

Ein konkreter Zeitpunkt hierzu kann derzeit leider noch nicht genannt werden. Hessen Mobil ist jedoch bestrebt, schnellstmöglich die erforderlichen  Maßnahmen zur Schadensbeseitigung festzulegen und einzuleiten.

Selbstverständlich werden die Verkehrsteilnehmer über weitere mögliche Änderungen in der Verkehrsführung entsprechend informiert.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

Pressemitteilung von Hessen Mobil: Umfangreiche Sanierungsarbeiten an der A 5  zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen

In Kürze starten umfangreiche Sanierungsarbeiten an der A 5 zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen. Auf diesem Streckenabschnitt der A 5 ist die Erneuerung der Entwässerung und die grundhafte Erneuerung des zweiten und dritten Fahrstreifens geplant.  Es wird der komplette Fahrbahnaufbau mit Verfestigung, Tragschicht, Binder und Deckschicht saniert. Die Fahrbahn erhält  nach der Sanierung einen Fahrbahnbelag, welcher lärmmindernde Eigenschaften aufweist und aus Gussasphalt hergestellt wird.

Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer auf dem ohnehin schon verkehrlich stark belasteten knapp 11 Kilometer langen Streckenabschnitt möglichst gering zu halten, erfolgt die Umsetzung in vier Bauabschnitten.

Als vorbereitende Arbeiten wurden zum Beispiel benötigte Verbreiterungen an den Ausfahrten der Tank- und Rastanlage Wetterau sowie provisorische Nothaltebuchten  hergestellt. Diese Arbeiten wurden inzwischen mittels Arbeitsstellen kürzerer Dauer in den verkehrsarmen Zeiten ausgeführt.

Danach erfolgt  nun der Aufbau der Verkehrssicherung für die Entwässerungsarbeiten, d.h. den Kanalbau. Vorgesehen hierfür sind etwa drei Wochen.  Ab Ende März/Anfang April werden dazu die drei Fahrspuren in beiden Fahrtrichtungen nach außen verschwenkt, um im Mittelstreifen das benötigte Baufeld für die Kanalarbeiten zu schaffen.

Nach Einrichtung der Verkehrssicherung startet dann Ende April  bis voraussichtlich Mitte August der Kanalbau mit den Arbeiten an der Mittelstreifenentwässerung.  In dieser Bauphase werden auch die Schutzeinrichtungen in der Mitte erneuert.

Während dieser Arbeiten ist eine sogenannte 3+3 Verkehrsführung aktiv, das heißt:  Ohne Wegnahme von Fahrspuren wird der Verkehr nach außen gelegt.

Mit Fertigstellung der Entwässerungsarbeiten erfolgt zunächst der Umbau der Verkehrssicherung für die anschließende grundhafte Erneuerung des ersten Teilabschnittes. Von Anfang September bis Ende November 2019 wird in Fahrtrichtung Norden ab der Anschlussstelle Friedberg dann der zweite und dritte Fahrstreifen auf ca. 4 km Länge grundhaft erneuert. Die Anschlussstelle Friedberg selbst ist von der Maßnahme nicht betroffen.

In dieser Bauphase ist eine sogenannte 5+1 Verkehrsführung eingerichtet, d.h. von den drei Spuren in Richtung Norden werden zwei auf die Gegenfahrbahn gelegt, eine bleibt auf der Richtungsfahrbahn nach Norden. In Fahrtrichtung Süden bleiben ebenfalls drei Fahrspuren erhalten.

Aller Voraussicht nach wird es ab Dezember bis nach der Winterunterbrechung im März 2020 keine Verkehrsbeschränkungen mehr geben. Nach der Winterunterbrechung beginnen dann die nächsten Teilabschnitte der grundhaften Erneuerung. Hierzu wird Hessen Mobil im Rahmen von Pressemitteilungen die Verkehrsteilnehmer wieder entsprechend informieren.

Der Abschluss der Gesamtmaßnahme ist im Sommer 2021 vorgesehen.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderte Verkehrsführung entsprechend einzustellen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de.

Vollsperrung Bleichstraße in Ober-Rosbach

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Bleichstraße ab dem 25.03. bis voraussichtlich 30.11.2019 für den Fahrverkehr voll gesperrt.

Der Quellenweg wird aus Richtung Kurt-Schumacher-Straße und Wingertsweg bis zur Baustelle Bleichstraße als Sackgasse für den Anliegerverkehr befahrbar sein.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

Vollsperrung Adolf-Reichwein-Straße in Ober-Rosbach

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Adolf-Reichwein-Straße ab dem 06.03. bis voraussichtlich 30.08.2019 für den Fahrverkehr voll gesperrt.

Die Adolf-Reichwein-Straße wird bis zur jeweiligen Baustelle als Sackgasse für den Anliegerverkehr befahrbar sein.

Diese Anordnung wird aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlassen. Sie wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen wirksam und endet mit deren Beseitigung.

Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

Umlegung der Bushaltestelle "Die Sang"

Gemäß § 45 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung vom 06.03.2014 (BGBl. I S. 367) wird folgende verkehrsregelnde Anordnung getroffen:

Aufgrund einer Baumaßnahme ab dem 08.10.2018 in der Homburger Straße ist die Errichtung einer Einbahnstraßenregelung vom Kreisverkehrsplatz in Fahrtrichtung stadteinwärts erforderlich.

Die Bushaltestelle „Die Sang“ stadtauswärts kann daher nicht angedient werden und wird in die Jahnstraße auf Höhe Sporthalle Eisenkrain verlegt.

Die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Straßenbaumaßnahmen im Stadtgebiet Rosbach

Für das Straßenbauprogramm werden diverse Straßen im Stadtgebiet voll/teilgesperrt.

Dies betrifft:

Rodheim:
Königstraße ab dem 03.04.2018

Ober-Rosbach:
Am Pfingstborn ab dem 06.04.2018,
Butzbacher Pfad ab dem 16.04.2018

Nieder-Rosbach:
Errlichspfad ab dem 16.04.2018

Dadurch kann es im Stadtgebiet Rosbach zu vereinzelten Umleitungsmaßnahmen infolge von Vollsperrungen kommen. In den aufgeführten Straßen werden Kanal- und Wasserleitungsarbeiten durchgeführt und die Oberfläche erneuert. Eine entsprechende Beschilderung ist vorhanden.

Einrichtung verkehrsberuhigter Bereiche im Altort Rodheim

Zum Vergrößern auf die Abbildung klicken