Anmeldung in Rosbach

Herzlich willkommen in Rosbach!

Seit dem 01.11.2015 regelt das neue Bundesmeldegesetz (BMG), dass Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach Bezug Ihrer neuen Wohnung bei der Meldebehörde ummelden müssen. Eine vorzeitige Anmeldung ist nicht möglich.

Alternativ können Sie sich von einer Person Ihres Vertrauens vertreten lassen. Neben den unten genannten Unterlagen bedarf es dann zusätzlich einer schriftlichen Vollmacht, die diese ausdrücklich zur Anmeldung ermächtigt.

Bitte beachten Sie bei einem Zuzug aus dem Ausland, dass neben der Angabe des Zuzugsstaates unbedingt die Nennung der letzten inländischen Adresse erfolgen muss, sofern in der Vergangenheit bereits eine Meldeadresse in Deutschland existierte.

Hinweise:

Mit dem neuen BMG wurde die Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers bzw. Wohnungseigentümers wieder eingeführt.

Deshalb müssen Sie bei Ihrer Ummeldung unbedingt eine ausgefüllte und vom Wohnungsgeber bzw. Wohnungseigentümer unterschriebene Wohnungsgeberbestätigung vorlegen, mit welcher dieser Ihren Einzug bestätigt.

Zusammen mit Ihrer Anmeldung können Sie im Einwohnermeldeamt Ihren Fahrzeugschein ändern lassen, der mit der neuen Anschrift versehen werden muss. Das spart Ihnen die Fahrt zum Straßenverkehrsamt in Friedberg. (Achtung: Nur innerhalb des Kreises möglich!)

Neugeborene, die im Inland geboren wurden, müssen nur dann angemeldet werden, wenn sie nicht in die gemeinsame Wohnung der Eltern oder die Wohnung der Mutter aufgenommen werden.

Für die Anmeldung von Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr muss die Person sorgen, in deren Wohnung das Kind oder der Jugendliche einzieht.

Für alle Kinder und Jugendlichen bis zum 16. Lebensjahr gilt außerdem: Elternteile, die zusammen mit dem Kind die gemeinsame eheliche Wohnung verlassen, benötigen vom anderen Sorgeberechtigten Elternteil eine Kopie eines gültigen Ausweisdokumentes (z. B. Personalausweis) und eine Einverständniserklärung. Diese finden Sie hier.

Kosten:
Es entstehen keine Kosten.

Benötigte Unterlagen:

  • Ausweisdokumente aller Personen (bei Kindern mit deutscher Staatsangehörigkeit, nur sofern vorhanden, ansonsten eine Geburtsurkunde)
  • Reisepass (falls vorhanden, hier wird der neue Wohnort eingetragen)
  • Wohnungsgeberbestätigung über den Einzug
  • Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsurkunde
  • Scheidungs- bzw. Aufhebungsurteil
  • Sterbeurkunde des früheren Ehegatten oder Lebenspartners
  • Bei Kindern: Geburtsurkunde, Sorgerechtsnachweise

Sämtliche Dokumente müssen im Original vorgelegt werden.

Im Einzelfall können weitere Dokumente nachträglich verlangt werden.
Zusätzlich bei ausländischen Urkunden: Eine beglaubigte oder von einem beeidigten Dolmetscher oder Übersetzer angefertigte Übersetzung.

Ansprechpartner

Friederike Bellof
Tel.: 06003 822-37
E-Mail: bellof@rosbach-hessen.de

Luca Hudert
Tel.: 06003 822-30
E-Mail: hudert@rosbach-hessen.de

Susanne Schultheis
Tel.: 06003 822-31
E-Mail: schultheis@rosbach-hessen.de