Der Wetteraukreis hat heute folgende Meldung veröffentlicht:

Der Wetteraukreis steht in den Startlöchern für die ersten Impfungen. Da zunächst nur geringe Mengen des Impfstoffs zur Verfügung stehen, werden die ersten Impfungen von mobilen Impfteams durchgeführt. Gemäß Vorgaben von Bund und Land auf Basis der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission wird in Alten- und Pflegeinrichtungen sowie in Krankenhäusern mit der Impfung begonnen.

Unser Kollege Bernhard Kleespies hat uns eben mit einem kleinen Dudelsack-Weihnachtskonzert überrascht und frohe Weihnachten gewünscht. Vielen Dank für dieses wunderbare Konzert.
 
 
Das ganze Team der Stadtverwaltung wünscht Ihnen und euch frohe aber auch besinnliche und gesegnete Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Wir müssen mit den Haushaltsmitteln, die uns zur Verfügung stehen, sparsam umgehen. Wir haben den Haushalt jetzt so konzipiert, dass wir Rücklagen übrig haben und ohne unsere Bürger mit Steuer- oder Abgabenerhöhungen zu belasten. Und gleichzeitig wird der liebgewonnene Service – also die Leistungen der Stadtverwaltung, die wir für unsere Bürger bieten – trotzdem beibehalten.

Bildrechte: PureSolution/Shutterstock

„Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Mobilfunkausbau in allen drei Stadtteilen gut ist und die Signalstärke für Sprache und Daten gleichermaßen fast flächendeckend mindestens ausreichend, im zumeist sogar überwiegenden Teilen gut bis sehr gut ist“, sagte Bürgermeister Steffen Maar. Der Netzreport dient der Stadt nun als wertvolle Grundlage für die zukünftige Erschließung der Gemarkung im Bereich Mobilfunk.

Da ein persönliches Treffen mit den Verantwortlichen des Heimatgeschichtsvereins aktuell nicht möglich ist, möchte sich Bürgermeister Steffen Maar ausdrücklich bei allen Mitgliedern des Heimatgeschichtsverein 1984 Rosbach v. d. Höhe e.V. für ihr geleistetes Engagement bedanken. „Geschichte ist wichtig und darf nicht in Vergessenheit geraten, daher möchte ich mich nicht nur bei den Mitgliedern für die hervorragende Arbeit bedanken, sondern auch alle Bürgerinnen und Bürger dazu anregen, sich die Broschüre einmal anzusehen.

Vom 1. bis zum 24. Dezember kann täglich ein Türchen online auf dem Kulturportal der Stadt Rosbach und dem YouTube-Kanal „DiscoveRosbach“ geöffnet werden.

www.kultur-rosbach.de

YouTube-Kanal „DiscoveRosbach“

Wir wünschen viel Vergnügen beim Anschauen.