Fragen zur Energieeinsparung

Nachfolgend haben wir für Sie verschiedene Fragen zum Thema Energiesparen beantwortet.

Diesen Themenbereich werden wir gerne entsprechend Ihren Wünschen und Anregungen erweitern. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie bestimmte Fragestellungen vermissen.

 

Wie kann ich im Haushalt Energie sparen?

Die Möglichkeiten, durch einfache Maßnahmen im Haushalt Energie einzusparen, sind vielfältig. Wir haben nachfolgend einige Beispiele aufgeführt, allerdings ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

 

Heizung

  • Bereits das Absenken der Raumtemperatur um ein Grad, bewirkt eine Einsparung von rund 6 % Heizenergie.
  • Wärmeverluste können Sie effektiv mindern, indem Sie nachts stets die Rollläden bzw. Fensterläden schließen.
  • Regelmäßiges Entlüften der Heizkörper und Kontrollieren der Heizungsanlage steigert die Heizeffizienz.
  • Nutzen Sie bei Ihrer Zentralheizung die Möglichkeit der Nachtabsenkung entsprechend Ihrer individuellen Gewohnheiten.
  • Vermeiden Sie Lüften mittels gekippter Fenster. Öffnen Sie die Fenster für kurze Zeit ganz und schalten Sie dabei die Heizung herunter.
  • Warmwasserspeicher sollten Sie grundsätzlich nur bei Bedarf einschalten. Durch lange Speicherzeiten entstehen unnötige Energieverluste.
  • Durch Baumaßnahmen wie z.B. Wärmedämmung der Außenwände, des Dachbodens und des Kellers, Einbau von Fenstern mit Wärmeschutzverglasung und einer modernen, energiesparenden Heizung können sie teilweise bis zu 70 % Energiekosten sparen.

 

 

Strom

  • Bereits bei der Anschaffung eines neuen Elektrogerätes empfiehlt es sich, auf den Stromverbrauch zu achten. Durch ein Gerät mit einer guten Effizienzklasse können Sie erheblich Strom sparen. Eine Liste besonders sparsamer Haushaltsgeräte können Sie unter www.spargeraete.de einsehen.
  • Mehr als 10 % des gesamten Stromverbrauchs im Haushalt werden durch so genannte Leerlaufverluste erzeugt. Deshalb sollten Sie TV- und Videogeräte sowie Stereoanlagen, Computer und Drucker grundsätzlich bei Nichtgebrauch ausschalten. Auch der Stand-by-Betrieb verbraucht eine nicht unerhebliche Menge Strom, daher ist dieser zu vermeiden. Sollte sich ein Gerät nicht ausschalten lassen, hilft eine abschaltbare Steckdosenleiste weiter oder Sie ziehen einfach den Stecker aus der Steckdose.
  • Auch bei der Beleuchtung kann durch konsequentes Ausschalten unnötiger Lampen und den Austausch von Glühlampen durch Energiesparlampen viel Strom gespart werden.
  • Geschirrspüler sollten grundsätzlich nur mit voller Auslastung laufen.
  • Verwenden sie beim Gebrauch von Waschmaschine und Wäschetrockner möglichst häufig die energiesparenden Programme.
  • Tauen Sie bei Kühlgeräten und Gefrierschränken möglichst häufig die entstandenen Reifschichten ab.
  • Auch beim Kochen lässt sich Energie sparen, indem Sie grundsätzlich Durchmesser des Kochtopfs und der Herdplatte aufeinander abstimmen. Verwenden Sie außerdem immer gut schließende Deckel.

 

Wasser

  • Bereits ein Drittel Wasser können Sie sparen, wenn Sie häufiger Duschen statt ein Vollbad zu nehmen.
  • Lassen Sie beim Zähneputzen oder Einseifen niemals das Wasser laufen.
  • Das Ausstatten der Wasserhähne mit Durchflussbegrenzern sorgt für eine hohe Wasserersparnis.
  • Installieren Sie eine Mischbatterie oder noch besser Wasserhähne mit Thermostat, da beim Temperaturregeln ca. 10 Liter Wasser verloren gehen.
  • Achten Sie darauf, dass Wasserhähne und Toilettenkästen dicht sind.
  • Versehen Sie die Toilettenspülung mit einer Spartaste, so können Sie den Wasserverbrauch deutlich verringern.
  • Beladen Sie sowohl die Waschmaschine als auch den Geschirrspüler immer vollständig, bevor Sie diese einschalten.
  • Sammeln Sie Regenwasser in einer Zisterne, um die Gartenpflanzen zu gießen.
  • Besonders viel Wasser lässt sich sparen durch die Installation einer Regenwassernutzungsanlage für WC-Spülung und zum Wäsche waschen.

 

 

Welche Möglichkeiten gibt es, bereits beim Neubau Energieeinsparungspotenzial zu nutzen?

Bereits bei der Wahl des Baugrundstücks können Sie durch die mögliche Ausrichtung des Gebäudes Einfluss auf die spätere Nutzung von erneuerbaren Energien nehmen. So sollten die hauptsächlichen Aufenthaltsräume wie Wohnzimmer, Esszimmer und Kinderzimmer mit ihren Fensterflächen nach Süden gerichtet sein. So können Sie sowohl Licht als auch die Wärme der Sonneneinstrahlung optimal nutzen.

Bei geplanter Nutzung der Dachflächen für Sonnenkollektoren empfiehlt sich die Ausrichtung nach Süden und hier sollten Sie auf mögliche Verschattungen achten.

Bei der Planung Ihres Hauses sollte die Verminderung von Wärmeverlusten im Vordergrund stehen. Auch die Bauform Ihres Neubaus spielt hierbei eine nicht unerhebliche Rolle. Grundsätzlich ist eine kompakte Bauform, bei der die Außenfläche im Verhältnis zum Rauminhalt möglichst klein ist, vom energetischen Standpunkt aus zu bevorzugen.

 

 

Wo erhalte ich finanzielle Hilfen für Energiesparmaßnahmen?

Für Modernisierungsmaßnahmen und energiesparendes Bauen können Sie unter Umständen Fördergelder in Anspruch nehmen. Informationen zu bestehenden Förderprogrammen können Sie zum Beispiel auf verschiedenen Internetseiten erhalten, die wir Ihnen hier zusammengestellt haben.

 

 

Ansprechpartner

Monika Jost

Tel.: 06003 / 822 - 16

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!