Live Cooking, Stadtentwicklung und Breitbandausbau - 5. Unternehmertreffen bei MyKitchen Rosbach mit bunter Mischung

Das mittlerweile 5. Unternehmertreffen der Stadt Rosbach fand am Donnerstag, den 9. März bei dem erst im Herbst letzten Jahres neu eröffneten Küchenstudio MyKitchen statt. Bürgermeister Thomas Alber und Geschäftsführer von MyKitchen, Michael Walther, konnten sich über eine überaus rege Teilnahme zahlreicher Rosbacher Gewerbetreibender und auch vieler politisch Aktiver freuen. Rund 100 interessierte Unternehmer und lokale Politiker waren der Einladung gefolgt. Der Firmeninhaber erläuterte kurz die Struktur seines Unternehmens und lobte den Standort Rosbach mit einem zuversichtlichen Blick in Richtung des bald voll erschlossenen Neubaugebietes Die Sang.

Neben den neuesten Informationen über den geplanten vierspurigen Ausbau der Bundesstraße B455 vom Knoten Süd bis zur Autobahnauffahrt der A5 konnte Bürgermeister Alber mit Hartmut Müller und Nicolas Hansen zwei Mitarbeiter der Telekom begrüßen, die für alle Fragen zum Breitbandausbau in Rosbach v. d. Höhe zur Verfügung standen. "Schnelles Internet gehört heutzutage zu den wesentlichen Merkmalen eines attraktiven Wohn- und Arbeitsortes, daher freuen wir uns, dass der Ausbau in Rosbach so schnell verwirklicht werden konnte", äußerte sich Alber hierzu.

Zur Vorstellung der momentan in Arbeit befindlichen Stadtentwicklungsplanung war Herr Prof. Dr. Wentz anwesend. Dieser ist kein Unbekannter in Rosbach, hat er doch mit seinem Team erheblich zum erfolgreichen Abschluss des Investorenwettbewerbs für das Neubaugebiet Die Sang beigetragen. "Ein wesentlicher Teil des Stadtentwicklungskonzeptes ist die Abfrage von Meinungen aus der Bevölkerung, der Politik, der Vereine und der Gewerbetreibenden“, erläuterte Professor Wentz, der sich auch sehr erfreut über die bisher enorm hohe Beteiligungszahl äußerte und auf die speziell auf die Bedürfnisse und Anliegen von Unternehmern abgestimmten Fragebögen hinwies, die direkt vor Ort ausgefüllt oder mitgenommen werden konnten.

Mittlerweile als ständige Gäste konnte Bürgermeister Alber Vertreter von der Freiwilligen Feuerwehr vorstellen. Stadtbrandinspektor Clemens Harff und sein Stellvertreter Martin Schneider werden nicht müde darauf hinzuweisen, wie wichtig die Möglichkeit des Einsatzes von vor Ort arbeitenden Feuerwehrmännern in der ortsansässigen Feuerwehr ist. Abgesehen davon, dass ein nur geringer Zeitaufwand notwendig ist (ca. eine Stunde in zwei Wochen), wird die ausfallende Arbeitszeit finanziell von der Stadt ersetzt. Somit entsteht dem Arbeitgeber kein Schaden, der Nutzen für das Unternehmen beim Arbeits- und Brandschutz ist dagegen enorm.

Herr Michael Walther von MyKitchen hat mit seinem Team aus zahlreichen Helfern und Köchen, die beim Live Cooking ihr meisterliches Können unter Beweis stellten, wesentlich zum Gelingen eines äußerst angenehmen Abends beigetragen. Das Themenspektrum, das bei diesem Event diskutiert wurde, reichte von E-Mobilität über Ideen zur möglichen Zusammenarbeit bis hin zu Verabredungen zu den bei Walthers Kochwelten angebotenen Kochkursen.

Das nächste Treffen wird voraussichtlich im September 2017 stattfinden.

Zurück