Aufruf zur Mitarbeit im Senioren- und Inklusionsbeirat

Am 14. Dezember 2017 werden die Seniorenvertreterinnen und -vertreter für den Senioren- und Inklusionsbeirat der Stadt Rosbach gewählt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Bewerbung hierfür an die Stadt Rosbach zu senden! Ein entsprechender Bewerbungsbogen ist im Bürgerbüro der Stadt Rosbach oder hier als Download erhältlich.

Der Senioren- und Inklusionsbeirat der Stadt Rosbach vertritt die Interessen der älteren Mitbürger als Repräsentant und Sprachrohr. Er setzt sich aus 8 Vertretern/Vertreterinnen für Senioren und 3 Vertre-tern/Vertreterinnen für Behinderte und Menschen mit Inklusionsbedarf zusammen. Letztere werden durch die ortsansässigen kirchlichen, sozialen und pflegenden Einrichtungen bzw. Organisationen benannt und Ende des Jahres bekanntgegeben.

Gesucht werden engagierte Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, ihre Erfahrungen und ihr Wissen aktiv in die Arbeit des Senioren- und Inklusionsbeirats einzubringen, und die dabei helfen möchten, die Lebensverhältnisse für die Seniorinnen und Senioren in Rosbach nachhaltig zu bereichern und zu gestalten. Der Aufruf richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Vereine, Kirchen, Parteien und sonstige Einrichtungen mit der Bitte, entsprechende Personen anzusprechen und zu motivieren.

Der Senioren- und Inklusionsbeirat wird für 4 Jahre gewählt. Stimmberechtigt sind Personen, die min-destens 60 Jahre alt sind und in Rosbach v. d. H. ihren Hauptwohnsitz haben.

Die Stadtverwaltung Rosbach macht alle bis zum 26.11.2017 eingegangenen und zugelassenen Bewerbungen in den städtischen Medien bekannt. Darüber hinaus besteht bis 1 Stunde vor Wahlbeginn am 14.12.2017 die Möglichkeit, noch Bewerbungen einzureichen.

Zurück