Hinweise für Brennholzkunden

Holzpreise für das Winterhalbjahr 2014/2015

 

 

Schlagabraum

Buche, Eiche

15,00 € - 30,00 €/rm

sonstiges Laubholz

10,00 € - 20,00 €/rm

Nadelholz

5,00 €/rm

Nadelholz aus Beständen mit Borkenkäferbefall

1,00 €/rm

 

Der Preis für Schlagabraum wird vom Revierleiter festgelegt. Je dicker das Holz ist, je besser es sich bearbeiten lässt und je näher es an Wegen liegt umso teurer ist es.

 

Industrieholz (IL) gerückt an festen Wegen (3 bis 5m lang)

Laubholz

58,00 €/fm

Nadelholz

46,00 €/fm

 

Bezahlung

Holz darf nur abgefahren werden, wenn es vorher bezahlt wurde. Die Einzahlungsquittung ist als Abfuhrausweis mitzuführen.

 

Gerücktes Holz (Industrieholz)

Ist bei der Stadtkasse bar zu bezahlen. Der Holzkaufpreis kann auch an die Stadtkasse überwiesen werden (Sparkasse Oberhessen, Konto Nr. 70000032, BLZ 51850079).

 

Schlagabraum

Dieses Holz ist beim Revierleiter in bar zu bezahlen.

 

Umrechnung Festmeter (fm) – Raummeter (rm)

0,7 fm entsprechen 1,0 rm

 

Bestellungen

werden laufend entgegen genommen. Die Zuteilung erfolgt durch den Revierleiter möglichst wohnortnah. Die Abgabe von Brennholz kann nur im Rahmen der Nachhaltigkeit des Forstbetriebes erfolgen. Es ist denkbar, dass nicht alle Bestellungen berücksichtigt werden können. Rosbacher Einwohner und Kunden aus früheren Jahren werden dann bevorzugt. Ein Anspruch auf Zuteilung besteht nicht.