Familienbuch

Das Familienbuch ist nicht zu verwechseln mit dem "Stammbuch der Familie"!

Das Familienbuch wurde von 1958 – 2008 anlässlich einer Eheschließung oder auf Antrag vom zuständigen Standesbeamten angelegt. Es ist eine große Karteikarte, auf der die direkten Familienangehörigen, d.h. Vater und Mutter der Verheirateten und gegebenenfalls die Kinder eingetragen wurden. Seit dem 01.01.2009 wird kein neues Familienbuch bei Eheschließung mehr angelegt.

Die bestehenden Familienbücher werden nach dem neuen Personenstandsgesetz als Heiratsregister fortgeführt. Weiterhin werden dort bestimmte Vermerke, wie z.B. Scheidung, Tod des Ehepartners, oder Namenserklärungen eingetragen.

 

Zuständigkeit

Das Familienbuch kann bei dem Standesbeamten angefordert werden, der den Heiratseintrag für die Ehe führt. Ist ein Familienbuch auf Antrag angelegt worden z.B. weil der Eheschließungsort im Ausland war, so wird das Familienbuch von dem Standesbeamten geführt, der am 24. Februar 2007 für die Führung zuständig war.

Kosten: Die Gebühr für eine beglaubigte Abschrift/Fotokopie des Familienbuchs beträgt 10,- €, für jede weitere, die gleichzeitig bestellt wird, 5,- €

 

 

Ansprechpartner

Monika Hoffmann

Tel.: 06003 / 822 - 33

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!