Bestellung von Mülltonnen

Für Restmüll, Bioabfall und Papier werden Sammelbehälter zur Verfügung gestellt.

Jedem Grundstück wird grundsätzlich eine Restmülltonne und eine Bioabfalltonne zugewiesen. Von der Zuweisung einer Bioabfalltonne kann eine Befreiung erfolgen, wenn nachgewiesen wird, dass biologische Abfälle einer Eigenkompostierung zugeführt werden.

 

Restmülltonnen und Bioabfalltonnen werden grundsätzlich mit einem Fassungsvermögen von 120 l zur Verfügung gestellt. Für größere Wohnanlagen kann auch ein 1100l Restmüllgefäß bereitgestellt werden.

Die Benutzung der Papiertonne erfolgt auf freiwilliger Basis. Papiertonnen können wahlweise mit einem Fassungsvermögen von 120 l oder 240 l bereitgestellt werden.

An-, Ab- oder Umbestellungen von Mülltonnen sind beim Fachdienst Steuern und Abgaben vorzunehmen.

Gelbe Säcke werden zum Jahresbeginn durch das Abfuhrunternehmen verteilt. Bei Mehrbedarf sind gelbe Säcke bei der Stadtverwaltung (im Bürgerbüro bzw. der Verwaltungsstelle Rodheim) erhältlich.